marketing

Marketing-Beratung 2015 – Jahresplanung Bull Marketing

Nachdem ich 2013 viel Zeit und Energie in die Markenentwicklung Bull Marketing, meine Webseite und den gesamten Aussenauftritt gesteckt habe, war ich 2014 gut aufgestellt. Lesen Sie weiter »

Moderation von Marketing-Themen

Moderation ist lebendig und spannend. Wie man dabei Struktur schafft habe ich im Mai wieder einmal bei Neuland vertieft. In meiner Arbeit konzentriere ich mich auf die Themen “Marketing” und “Zielfindung”. Lesen Sie weiter »

Das Konzept des Erfolgs – Vortrag

Die Zielgruppe definieren, die Positionierung und die Botschaft festlegen – das ist ein guter Start ins Thema Kundengewinnung. Denn ein klares Konzept hilft bei der Planung einzelner Maßnahmen, erleichtert Entscheidungen und spart Kosten. Das wissen meine Kunden, anderen erzähle ich es gerne beim Vortrag am 23. Februar, 20 Uhr im Parkbad (Am Parkbad 9, 33334 Gütersloh). Im Rahmen der Reihe des Unternehmerinnen Stammtisches läd die Pro Wirtschaft GT zu diesem Vortrag ein.

Marketingberatung – Jahresplanung 2012

Die erste Januarwoche hatte ich ursprünglich für die Jahresplanung 2012 reserviert. Die Hälfte dieser Zeit wurde vom aktuellen Kundenprojekt absorbiert. Trotzdem: Eine vernünftige Jahresplanung gehört zu meiner Geschäftsbasis.

Einstieg in die Planung ist die Reflektion der Umsetzung der letzten Jahresplanung: Das Umsatzziel ist erreicht – das ist ein toller Erfolg an dem ich mich immer noch erfreue. Die Webseite war zügig online. Das Ziel “Bürogemeinschaft” habe ich im Laufe des Jahres verworfen. Mehrere Anläufe haben mir gezeigt: Für Umzug und Einfinden in einen neuen Bürokontext habe ich jetzt keine Ressourcen.
Lesen Sie weiter »

Warum ich mehr als eine Werbeagentur bin

Eine Werbeagentur liefert Kommunikation: eine Webseite, eine Broschüre, ein Plakat oder ähnliches. Das gilt auch für mich. Soweit die Ähnlichkeiten und da beginnen auch schon die Unterschiede, denn mein Einsatz fängt vorher an und umfasst mehr als nur die Kommunikation:

Lesen Sie weiter »

Lügen haben kurze Beine – das Marketing lernt dazu

Mein letzter Artikel ist schon wieder einige Zeit her. Die aktuellen Kundenprojekte halten mich ziemlich auf Trapp. Trotzdem kurz an dieser Stelle:  Vielleicht ist es nur ein Effekt des “Man sieht nur, was man weiß”, aber seit ich mich mit dem Thema Vertrauen beschäftige (mein letzter Blog-Artikel “Ehrliches Marketing – geht das?” ) höre und lese ich überall davon.

Lesen Sie weiter »

Beobachtung aus meinem Alltag: Konsistente Kommunikation

Mein Gütersloher Supermarkt um die Ecke hat sich wirklich entwickelt. Aus dem unschönen Billig-Laden wurde ein ansehnlicher Supermarkt mit hochwertigen Regalen in Holzoptik, mit Obst- und Salattheke, die zur Mittagszeit lecker aussehende leichte Mahlzeiten anbietet, mit einer Käseverkäuferin, die nachfragt, wenn ich einen Käse vermisse und sich bemüht ihn zu beschaffen.

Kurz und gut: man hat die Qualität deutlich erhöht. Leider hat irgendjemand im ganzen Supermarkt die alten großen Werbeplakate wieder an die Decke gehängt “Billiger ist keiner” – Schade, aber leider keine Seltenheit. Konsistente Kommunikation ist nämlich gar nicht so leicht. Gerade nach einem Strategiewechsel – und mein Supermarkt um die Ecke hat einen solchen vollzogen – ist die Versuchung immer groß alte Materialien doch noch zu verwerten, lieb gewonnene Slogans beizubehalten, auch wenn sie nicht mehr passen. Das Thema “Konsistente Kommunikation” – also in sich schlüssige Botschaften auf allen Ebenen, vom Werbeplakate bis zum Mitarbeiter am Telefon – beschäftigt mich immer wieder, deshalb in Kürze mehr dazu.

Moderation und Marketing oder Weiterbildung aus der Perspektive einer Selbstständigen

Zwei bis drei Mal im Jahr investiere ich in Fortbildung. Das können klassische Seminare sein oder Branchen-Treffs (siehe Authentisches Marketing für Bio.) In der letzten Woche habe ich drei Tage an einem Seminar teilgenommen. Aus Perspektive einer Selbstständigen hat das viele Facetten:
Lesen Sie weiter »

Soll ich eine Anzeige schalten?

Immer wieder fragen mich Kunden “Der Anzeigenvertreter der lokalen Zeitung hat mich angerufen. Es gibt ein Special. Soll ich eine Anzeige schalten?” oder auch “Wir sollten mal wieder was tun. Sollen wir eine Anzeige schalten?”
Lesen Sie weiter »

Achtsamkeit und Marketing

Was hat Achtsamkeit mit Marketing zu tun? Auf den ersten Blick nichts. Marketing gilt als laut und bunt, vor allem dann, wenn es mit Werbung verwechselt wird. Die Szene selbst tut einiges, um diesen Eindruck aufrecht zu erhalten. Achtsamkeit gehört eher in die religiöse oder bestenfalls psychologische Sphäre, oder?
Lesen Sie weiter »

Seite 1 von 212